Skip to content

BaumannPerfecta Puffern und Fördern

Puffer- und Fördersysteme sichern Ihre Logistikprozesse.

steuber-logo-baumannperfecta

Klicken Sie auf die Maschinenbezeichnungen 
für weitere Informationen.

Puffern

für das 3-er und 6-er Format

Luftbrettlifte dienen zum Puffern von geschüttelten Lagen. Die Anlage dient zur Kompensation der unterschiedlichen Schneid- und Schüttelzeit. Luftbretter trennen dabei die einzelnen Lagen und dienen gleichzeitig
als Förderelement um die Lage zu transportieren. Die Luftbretter werden durch den Bediener aufgelegt oder entnommen.

Betriebsarten

  • Stapelbildung
  • Entstapelung
  • Stapelwechsel

Wie werden die Luftbrettlifte eingesetzt?

  • In-line Lösung

Die Geräte befinden sich zwischen Schüttel- und Schneidemaschine. Die Lagen können vorgeschüttelt und anschließend der Schneidemaschine zugeführt werden. Dabei können auch vorgeschüttelte Stapel eingebracht, entstapelt und der Schneidemaschine zugeführt werden.

  • Offline Lösung

Die Lagen werden nach dem Schütteln mit Hilfe der Luftbrettlifte
gepuffert und abgestapelt. Die Stapel werden über Luftbrettlifte der Schneidemaschine zugeführt. Dies kann automatisiert über den Hintertisch oder manuell über den Vordertisch erfolgen.

Vorteile

  • Das BLL ist eine kostengünstige Möglichkeit, um Lagen zu puffern

für das 3er, 6er und 7er Format

Mit dem BMR wird die unterschiedliche Schneid- und Schüttelzeit
kompensiert. Die geschüttelten Lagen werden im Regal gepuffert und auftragsbezogen der Schneidemaschine zugeführt. Das BMR ist stets als in-line Lösung ausgebildet und arbeitet vollautomatisch. Die Anzahl der Pufferplätze kann beliebig gestaltet werden. Der vollautomatische Lagentransport von der Schüttelmaschine zum Regal und zum Hintertisch der Schneidemaschine erfolgt durch ein Zangentransportsystem. Die einzelnen Aufträge werden über eine Nummer/Kennung verwaltet.

Vorteile

  • Die Anzahl der vorgeschüttelte Lagen kann im Vergleich zu allen sonst im Markt befindlichen Systemen erheblich gesteigert werden.
  • Der komplette Prozess ist automatisiert – der Stapeltransport entfällt
  • Mehrere Aufträge können gleichzeitig im System verarbeitet werden.
  • Optimale Auftragsverwaltung
  • Zwischenlagerung von druckfrischen Lagen.
  • Durch die Zwischenlagerung wird Restluft abgebaut.
  • Effektiv und kostenreduzierend.

Lufttische ermöglichen den Transport von geschüttelten oder geschnittenen Lagen oder Nutzen.

Der Begriff Lufttisch unterscheidet

  • Lufttisch
  • Lufttischecke
  • Lufttisch als Klapptisch
  • Luft- Fahrtisch Kombination
  • Packtisch

Der Lufttisch

wird in rechteckiger oder quadratischer Form in unterschiedlichen Größen gefertigt. Ein Niederdruckgebläse übernimmt die Versorgung mit Blasluft. Das Gewicht der Lage drückt die Kugeln der Luftdüsen ein, die Luft entströmt und das Luftpolster wird zwischen Material und Tisch gebildet. Selbst schwere Materialien lassen sich mit geringem Kraftaufwand bewegen.

Die Lufttischecke

unterscheidet sich vom Lufttisch durch die Form, die beliebig gestaltet sein kann und in der Regel rechts/links vom Vordertisch der Schneidemaschine plaziert wird. Dabei kann die Ecke fest oder mitfahrend sein (bei ASE).

Der Klapptisch

ist immer Bestandteil des Lufttisches. Er wird dann eingesetzt wenn innerhalb einer Lufttischstrecke ein Durchgang geschaffen werden muß. Die Größe dieser Klappe orientiert sich an der Breite des Lufttisches und an der Tischhöhe. Der Wirkmechanismus der Klappe kann pneumatisch oder manuell ausgestattet werden. Die Klappe ist in horizontaler Position verriegelt.

Die Luft-Fahrtischkombination

erleichtert den Transport im Bereich des Vordertisches der Schneidemaschine. Die Kombination besteht aus einem feststehenden und einem fahrbaren Lufttisch, der das Einbringen in die Schneidemaschine, oder das Ausbringen aus der Schneidemaschine ermöglicht. Mit dem fahrbaren Tisch wird eine Auflagefläche vor der Schneidemaschine geschaffen, der während des Schneidevorganges zugänglich sein muß. Der fahrbare Tisch verfährt auf Rollen und wird durch eine Schiene geführt.

Der Packtisch

dient als Ablage von sehr kleinformatigen Nutzen. Der Tisch verfügt nicht über Luftdüsen und die entsprechende Luftversorgung.

Lieferbare Oberflächen

  • Holztisch mit Kunststoffoberflächen (Resopal)
  • Stahltisch mit massiver V2A Platte (3 mm stark)
  • Aluminiumtisch mit hardcoatierter Oberfläche
    (o. Luftdüsen/mit Luftaustrittsbohrungen)

Vorteile

  • Für jeden Verwendungszweck gibt es die optimale Lösung
  • Universelle Gestaltungsmöglichkeiten
  • Baukastensystem – modularer Aufbau
  • Unterschiedliche Tischoberflächen lieferbar
  • Ergonomische Handhabung

Fördern

(4 und 5 Pufferplätze)

Das Rundzangen-Transportsystem ist die effektivste Form der Hintertischbeschickung einer Schneidemaschine. Die geschüttelte Lage wird über eine 90 Grad Kurve in die Schneidemaschine gefördert und vor dem Sattel abgelegt. Der erste Schnitt ist dann wie allgemein üblich an der langen Seite. Die kompakte Anordnung und die intelligente Steuerung realisieren ein sehr effektives System. Der Einsatz des BFSR reduziert die Kosten und entlastet den Bediener, der kontikuierlich schneiden kann.

Lieferbare Ausführungen

  • BFS-R H für Hintertischbeschickung mit 4 Pufferplätzen
  • BFS-R HV für Vorder- und Hintertischbeschickung mit 5 Pufferplätzen
  • BFS-R kann mit dem automatischen Schneiden (APS) und mit dem automatischen Schütteln (BASA) kombiniert werden.

Vorteile

  • Hohe Anzahl von Pufferplätzen mit geringem Platzbedarf
  • Hohe Geschwindigkeit des Zangenwagens ermöglichen sehr kurze Beschickungszeiten der Schneidemaschine
  • Geschwindigkeit kann dem Produktverhalten angepasst werden
  • Die Klemmkraft der Zangen sind stufenlos einstellbar, Markierungen sind ausgeschlossen.
  • Geringer Platzbedarf – die Schüttelmaschine befindet sich in unmittelbarer Nähe der Schneidemaschine
  • Die geschüttelte Lage kann ohne umgreifen direkt der Schneidemaschine zugeführt werden.

Die Schiebesysteme übernehmen den Transport von der Schüttelmaschine, dem Zangensystem oder dem Belader bis zur Schneidemaschine. Das BTE kann wahlweise mit 1 oder 2 Pufferplätzen ausgestattet werden. Es kommt dort zum Einsatz, wenn die Lagen geschoben werden können und die reine Transportzeit geringer sein kann als bei einem BFS. Das BTE beschickt in der Regel den Hintertisch der Schneidemaschine. Weiterhin kann das BTE den Transport innerhalb des BFSR (5. Pufferplatz), oder die Vordertischbeschickung unterstützen.
Die Bewegung erfolgt gradlinig.

Vorteile

  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Höhere Lagen als bei Vordertischbeschickung möglich
  • Kostenreduzierung, Erhöhung der Produktivität
  • Vielfältige Einsatzgebiete

Flexibel und individuell

Das BTE kann für alle Formate eingesetzt werden und wird im Einzelfall den Einsatzbedingungen angepasst.

Das Sortierregal dient zum sortieren und sammeln einzelner Aufträge die aus einem Sammelbogen geschnitten werden. Jeder Druckbogen der mit mehreren Aufträgen versehen ist, kann mit dem BSR sinnvoll verarbeitet werden. Das BSR befindet sich direkt neben dem Vordertisch der Schneidemaschine in unmittelbarer Nähe des Bedieners. Jeder Auftrag des Druckbogens wird auf einem Boden des BSR abgelegt und gesammelt, d.h. jedem Boden werden ein oder mehrere Aufträge zugewiesen. Die einzelnen Böden takten immer in der gleichen Reihenfolge – ähnlich einem Paternoster – am Bediener der Schneidemaschine vorbei. Sobald der Boden die Position erreicht hat, wird das Produkt aufgeschoben und der nächste Boden angefordert. Ist der Boden ausreichend belegt wird automatisch durch einen fahrbaren Ablader abgestapelt.

Betriebsarten

  • Sammeln der Nutzen (bis die Lagen vollständig sind)
  • Abladen der vollständigen Lagen

Kombination

Das BSR wird stets mit dem fahrbaren Ablader BAF kombiniert, der die Böden automatisch entleert und auf bis zu 4 Paletten abstapelt.

Besonderheiten

  • Das BSR ist mit automatischer Sortierung über Bilderkennung erhältlich
  • die Anzahl der Puffer- und Abstapelplätze (maximal 4) ist beliebig gestaltbar

Vorteile

  • Die kostengünstige Möglichkeit Sammelbogen zu verarbeiten
  • Für die Sortierung von Streifen im Rahmen der Etikettenfertigung geeignet
  • Besonders effektiv in Kombination mit dem BAF
  • Erhebliche Produktivitätssteigerung
Steuber Arndt Horn Senior Key Account Manager Weiterverarbeitung

Arndt Horn

Senior Key Account Manager
Weiterverarbeitung

Telefon: +49 2161 6597-51
Telefax: +49 2161 6597-69
Mobil: +49 172 2144164

a.horn@steuber.net

Steuber Vertrieb Gesterkamp

Jan Gesterkamp

Vertrieb
Druck & Weiterverarbeitung

Telefon: +49 2161 6597-0
Telefax: +49 2161 6597-70
Mobil: +49 162 6861129

j.gesterkamp@steuber.net

Steuber Vertrieb Mende

Sebastian Mende

Vertrieb
Druck & Weiterverarbeitung

Telefon: +49 2161 6597-0
Telefax: +49 2161 6597-70
Mobil: +49 172 7482672

s.mende@steuber.net 

Steuber Fredericke Keil Team Leitung Vertrieb Innendienst Anlagen

Fredericke Keil

Team Leitung Vertrieb
Innendienst Anlagen

Telefon: +49 2161 6597-38
Telefax: +49 2161 6597-69

f.keil@steuber.net