Digitaldruck Open House bei Steuber

Open House bei Steuber

Am 25. und 26. November mit dem Schwerpunkt Digitaldruck

Mönchengladbach. Digitaldruck ist auch für Offsetdrucker ein lohnendes Standbein, das immer mehr zusätzliche Möglichkeiten bietet.Einen Überblick über die aktuellsten Neuerungen in diesem Bereich präsentiert Steuber am 25. und 26. November bei der Open House in seinen Räumen in Mönchengladbach.

Neben dem Schwerpunkt Digitaldruck zeigt das Unternehmen dort eine Spot-Lackierlösung seines Partners Konica Minolta. Außerdem sind Weiterverarbeitungsaggregate von Hohner und Renz sowie eine Inline-Kuvertierlösung aus dem Hause Grützmacher zu sehen.

„Besonders freuen wir uns darauf, als erster Partner von Konica Minolta die JETVARNISH 3DS präsentieren zu dürfen. Mit dem Produkt ist es möglich, partiell und flächig zu lackieren. Mit den von Konica Minolta entwickelten Druckköpfen, integriert in das Lackiersystem von MGI, lassen sich auf Papier oder Folie 3D-Effekte darstellen“, erklärt Michael Remke, Produktmanager im Bereich Digitaldruck.

Als eine optimale Ergänzung für den Offsetdruck genauso wie für digital hergestellte Produkte präsentiert Steuber die Produkte von Hohner Foldnak. Die etablierten Ring Wire Lösungen von Renz sind ebenfalls Thema der Veranstaltung – als Bindelösungen sowie als Verbrauchsmaterialien.

Ein weiterer Höhepunkt der Open House wird die Grützmacher BondStreet sein. Mit diesem Aggregat ist das Falzen und Kuvertieren  direkt aus der Druckmaschine möglich. Das spart Zeit und strafft die Prozesse. Der Vorteil: Eine Anbindung ist auch nachträglich für viele Hersteller realisierbar.

Damit bei dem umfassenden Hausmesse-Programm bei den Teilnehmern kein Hunger aufkommt, versorgt der „Curry Flitzer“ sie mit Original Berliner Currywurst und Pommes Frites aus eigener Herstellung.

Wer gerne an der Open House bei Steuber teilnehmen möchte, der kann sich bei Michael Remke, m.remke@steuber.net (0173-54 50 130) oder bei Ralf Herzogenrath, r.herzogenrath@steuber.net (0 2161-65 97-25) informieren und anmelden.

Kooperation von Steuber und ATS

Kooperation von Steuber und ATS

„Swissmade“ Banderolier-Technologie von ATS im Programm des Mönchengladbacher Handelshauses Steuber

Mönchengladbach. Die Heinrich Steuber GmbH hat mit der ATS-Tanner GmbH Banderoliersysteme Heidelberg eine Kooperation geschlossen. Seit Beginn des Jahres vertreibt das Handelshaus sämtliche Maschinen und Materialien von ATS für die Grafische Industrie. Die Anlagen sichern ein schonendes Umreifen und verkaufsstarkes Bündeln von Drucksachen in verschiedenen Verpackungsformen.

Vom Tischmodell über die Standardmaschine bis zur vollautomatischen Banderolieranlage ist künftig ein umfassendes Programm über Steuber erhältlich. „Mit ATS ergänzen wir unser Portfolio um eine weitere Premiummarke“, erklärt Günter Scharfenberg, Prokurist und Vertriebsleiter für den Geschäftsbereich Weiterverarbeitung bei Steuber. „Die in der Schweiz hergestellten Anlagen decken die Anforderungen der Druckindustrie nach Produktivität, Ausschussvermeidung und hoher Qualität ab.“

Die modular aufgebauten Maschinen können mit Zusatzfeatures wie Spezialanleger, Kameras, Stapeleinheiten oder kundenspezifische Steuerungen ausgestattet werden. Über Steuber lassen sich auch die für die ATS-Technologien optimal geeigneten Papier- und Folienbanderolen beziehen. Bei Großprojekten, etwa der Anlagenintegration in komplexe Produktionsstraßen, wird neben den Steuber-Experten auch André Vois, ATS-Gebietsverkaufsleiter AD, Kunden beratend zur Seite stehen.

Steuber liefert erste bizhub PRESS 2250P in Deutschland an Bonifatius in Paderborn

Steuber liefert erste bizhub PRESS 2250P in Deutschland an Bonifatius in Paderborn

Schnellstes Produktionsdrucksystem von Konica Minolta integriert zwei kombinierte Druckeinheiten – Mit Beratung, Installation und technischem Support beweist Steuber seine Kompetenzen im Bereich Digitaldruck

Mönchengladbach, 27. April 2015. Es ist eine Innovation im Bereich „Printing-on-Demand“: Erstmals kommt das ultraschnelle Schwarzweiß-Produktionsdrucksystem bizhub PRESS 2250P in Deutschland zum Einsatz. In diesem Sommer liefert die Heinrich Steuber GmbH + Co. die Hochgeschwindigkeits-Druckanlage von Konica Minolta an die Bonifatius GmbH Druck-Buch-Verlag in Paderborn. Installiert wird das System im Juli 2015. Im August folgt das Backupsystem bizhub PRESS 1052.

Das Druck- und Verlagshaus Bonifatius suchte nach einem außergewöhnlich produktiven Drucksystem, das auch sehr kurzfristige Aufträge zuverlässig ausführen kann. „Für diese Anforderungen ist der bizhub PRESS 2250P eine ideale Lösung“, erklärt Michael Remke, Produktmanager Digitaldrucksysteme bei Steuber. „Er integriert zwei Druckeinheiten in ein einziges Tandem-Drucksystem. Dies verdoppelt die Produktivität bei gleichzeitig geringeren Kosten und weniger Platzbedarf.“ Das System produziert 250 A4-Seiten in der Minute, im Monat schafft es bis zu 6 Millionen Seiten. Für die Papierzufuhr hat Konica Minolta die Sauganlage-Technologie mit einer Eingabekapazität von bis zu 18.000 Bögen weiterentwickelt. Grammaturen von 40 bis 350 Gramm lassen sich sicher verarbeiten. Die hohe Bildqualität sichern unter anderem die automatische Dichtekontrolle, eine echte 1.200 dpi Druckauflösung und sieben wählbare Rastereinstellungen. Zu den Endverarbeitungsoptionen gehören Broschürenfinisher, Klebebindung, Falzen, automatische Ringbindung und vieles mehr.

Mit dem Auftrag für Bonifatius beweist Steuber erneut, dass Digitaldruck-Systeme neben Rollenoffset- und Bogenoffset-Systemen mittlerweile eine feste Größe im Angebotsspektrum geworden sind. „Wir kennen sowohl die Anforderungen etablierter Offset-Druckereien, als auch die Bedürfnisse von Unternehmen, die erstmals eine eigene Produktion mit Digitaldruck starten“, sagt Michael Remke. Das Mönchengladbacher Systemhaus vertreibt Anlagen von namhaften Digitaldruck-Herstellern, die sowohl große als auch kleinere bis mittlere Auflagen abdecken. Zudem leistet das Steuber-Team anwendungstechnische Beratung und einen individualisierten technischen Service.

Über die Heinrich Steuber GmbH + Co.

Steuber ist seit mehr als 90 Jahren anerkannter Partner der Druckindustrie. Das Mönchengladbacher Systemhaus bietet individuelle Lösungen für die digitale Druckvorstufe, für Bogenoffset, Rollenoffset, Digitaldruck und die gesamte Bandbreite der Druckweiterverarbeitung. Den Kern des Steuber-Portfolios bilden Maschinen, Anlagen und Consumables namhafter Hersteller. Kunden profitieren von umfassenden Supportleistungen, intelligenten Konzepten und hochwertigen Produkten. Zum Selbstverständnis von Steuber gehört ein fast rund um die Uhr besetzter Innendienst. Aus dem etwa 7.000 Teile umfassenden Lager beliefert das Unternehmen Druckbetriebe in ganz Deutschland mit Verbrauchsmaterialien. Die eigene Werkstatt sichert hohe Wartungs- und Reparaturqualität. Das im Jahr 1922 gegründete Familienunternehmen wird heute in dritter Generation von Stephan Steuber geführt.

Steuber vergrößert Service-Team bundesweit

Steuber vergrößert Service-Team bundesweit

Schnell vor Ort mit umfassenden Leistungen: Deutschlandweiter Service für manroland Bogenoffsetmaschinen führt im Systemhaus Steuber zur Erweiterung der Techniker-Mannschaft – Serviceleiter Thorsten Pöhlmann erhält Gesamtprokura

Mönchengladbach, 20. April 2015. Seit Sommer 2014 bietet die Heinrich Steuber GmbH + Co. den technischen Service für manroland Bogenoffsetmaschinen in ganz Deutschland und Benelux an. In der Folge hat das Mönchengladbacher Systemhaus seine Service-Mannschaft auf Bundesebene erheblich vergrößert. 

Das Service-Team Süd verstärken jetzt Servicekoordinator Kurt Winter sowie ein Instruktor und drei Mechaniker. Bis zum 1. September 2015 folgen ein weiterer Mechaniker und zwei Elektriker. Alle neuen Mitarbeiter verfügen über langjährige Erfahrung und sind im Betreuungsgebiet Süd, das Bayern und Baden-Württemberg umfasst, seit langem für ihr technisches Know-how anerkannt. Die Steuber-Mannschaft kann durch zwei Mechaniker und einen Elektriker aus dem Rhein-Main-Gebiet flexibel ergänzt werden.

Auch in Norddeutschland vergrößert sich das Service-Team um Markus Weiss im Laufe des Jahres um voraussichtlich vier Techniker und einen Servicekoordinator. In den neuen Bundesländern und Berlin ist Steuber mit dem Kundebetreuer Frank Schlegel und einem dreiköpfigen Serviceteam präsent. Das Gebiet West wird traditionell von Mönchengladbach mit 8 Fachleuten im Innendienst und 16 Technikern im Außendienst betreut.

Dem Leiter Gesamtservice bei Steuber, Thorsten Pöhlmann, ist im Zusammenhang mit der Serviceerweiterung Gesamtprokura erteilt worden. „Wir haben hoch qualifizierte Fachleute gewinnen können, die sich insbesondere mit manroland-Maschinen, aber auch weiteren Druckanlagen bestens auskennen“, sagt Thorsten Pöhlmann. „Damit können wir jetzt in ganz Deutschland vor Ort unseren technischen Service anbieten.“ Die Steuber-Leistungen reichen von Hotline, online Trouble Shooting über Reparatur und Instandsetzungen bis zu Überholungen sowie kompletten Maschinensaalumzügen.

Zur Produktionsanalyse und -begleitung verstärken Netzwerkspezialisten und Instruktoren seit vielen Jahren das Know-how des Steuber Service-Teams. Ergänzend bietet Steuber im Rahmen des „care“-Programms kundenspezifische Servicekonzepte an. Zudem profitieren Kunden in den neuen Gebieten von der langjährigen Erfahrung im Bereich der Drucksaal- und Steuber Sprint-Produkte.

Bildunterschrift (von links):

Erweitern das Steuber-Serviceteam Süd: Die Mechaniker Ali Pasli, Udo Teichert, Sefa Pasli sowie der Instruktor Walter Breidenstein. Rechts im Bild: Thorsten Pöhlmann, Leiter Gesamtservice bei Steuber.

Service für manroland Bogenoffsetmaschinen in Deutschland und Benelux

Die Heinrich Steuber GmbH + Co ist anerkannter Partner der Druck- und Medienindustrie in Nordrhein-Westfalen. Lösungsorientierter Service gehört für den Volldienstleister seit der Gründung vor 92 Jahren zur Philosophie. Genauso lange bestehen das Know-how und die Erfahrung des Mönchengladbacher Unternehmens mit manroland Bogenmaschinen. Ab diesem Jahr nun bietet Steuber den technischen Service für die seit 2012 als manroland sheetfed firmierende Bogenoffsetsparte auch deutschlandweit an.

Steuber intensiviert Zusammenarbeit mit Stanz- und Binde-Spezialist Renz

Aufgrund jahrelanger Erfahrung in der gelebten Zusammenarbeit mit der Chr. Renz GmbH aus dem schwäbischen Heubach hat die Heinrich Steuber GmbH & Co. in Mönchengladbach ihre Aktivitäten beim Vertrieb der Qualitätsprodukte von Renz erhöht. Der Einsatz neuester Fertigungsanlagen in CAD- und CNC-Technik sowie die eigenen, über Jahrzehnte von Renz entwickelten Fertigungsmethoden sind Garanten für eine optimale Produktion und gleichbleibende Qualität, die Steuber mit einer ausgefeilten Logistik in der Materialversorgung gut ergänzt.

Lies weiter

Packaging. Competence. Network. 2014

Sie wollen erfahren, was Verpackungsdrucker aus aller Welt als „Außergewöhnlich“, „Extrem“ und „Eindrucksvoll“ betrachten! Dann ist es jetzt soweit.

# Außergewöhnlich.
Marken sprechen. Ob Gillette Men, Ariel oder Wick MediNait. Sie kommen wahrscheinlich täglich auf irgendeine Weise mit den Produkten von Procter & Gamble in Berührung. Bei uns haben Sie jetzt die Möglichkeit zu erfahren, welche Anforderungen eines der größten Markenartikelunternehmen an die Verpackungsindustrie von heute und morgen stellt.Lies weiter

Digitaldruck Open House

3. und 4. April 2014, 9 bis 17 Uhr bei Steuber


Sie interessieren sich für wirtschaftliche Lösungen im Digitaldruck? Bei uns erleben Sie die leistungsfähigsten Systeme in Aktion. Mit Canon, Océ und jetzt auch Konica Minolta präsentieren wir Ihnen starke Premium-Marken.

Überzeugen Sie sich von neuesten Standards für Produktivität, Stabilität und Bildqualität im Digitaldruck, inklusive aller bekannten Leistungen von Steuber bei der Beratung und im Service. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Lies weiter